Das Modell LE-3D/5s MkIII ist unser zweitbeliebtestes Seismometer (hinter dem führenden LE-3Dlite MkIII). Mit einer Eigenperiode von 5 Sekunden und einer flachen Übertragungsfunktion bis 50 Hz hat sich LE-3D/5s MkIII als ein idealer Kompromiss zwischen Handlichkeit, Feldtauglichkeit und großer Bandbreite herausgestellt. Dies gilt insbesondere für H/V-Messungen (Nakamura-Methode). Ebenso wie LE-3Dlite MkIII werden die LE-3D/5s MkIII-Seismometer einer strengen Kalibrierung unterzogen, so dass auf Grund der engen Toleranzen die Geräte untereinander austauschbar sind. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, genaue Aufzeichnungen darüber zu führen, welches Seismometer zu welchem Zeitpunkt an welchem Datenlogger angeschlossen war.

LE 3D 5s

 

Die wichtigsten Daten:

Eigenperiode  5 Sekunden
Obere Grenzfrequenz 50 Hz
Übertragungsfaktor 800 V/m/s (differenziell)
Ausgangssignal 3x Analogspannung, max. +- 7V
Stromversorgung +10 bis +16V DC, typisch 7 mA  
Abmessungen 195 mm Durchmesser, 165 mm Höhe (ohne Griff)
Gewicht 6.5 kg
Temperaturbereich -15 bis +60 °C
RMS-Rauschen bei 1 Hz       < 1 nm/s
Dynamikumfang > 140 dB